Anfänge

Die Idee

Gegründet wurde SCHULE MIT ZUKUNFT als freie Initiative im August 2007 in Freiburg, um auf die Situation in baden-württembergischen Schulen aufmerksam zu machen. Dem Grundgedanken der Vernetzung folgend schlossen sich bald landesweit Menschen in über 70 Städten und Gemeinden an, die sich mit gemeinsamen Aktionen für eine "Schule mit Zukunft" einsetzen.

Wir wollen viele Menschen ermutigen, selbst aktiv zu werden, denn nur durch eine breite Öffentlichkeit können wir gemeinsam etwas erreichen.
An alle, die sich auf den Weg machen wollen, geben wir gerne unsere Erfahrungen weiter.

Die Aktionen

Auftaktaktion war am 20. Oktober 2007 eine Demonstration durch die Freiburger Innenstadt mit einer Kundgebung auf dem Augustinerplatz, an der 3.000 Menschen teilnahmen. Seither wurden vielfältige Aktionen landesweit durchgeführt. Es gab Lichterketten, an denen sich bis zu 18 Städte beteiligten. Im April 2008 wurde zur Demonstration nach Stuttgart aufgerufen und 5.000 Menschen kamen. Im Mai 2008 konnten dem Kultusminister die ersten 62.500 Unterschriften mit Forderungen für bessere Rahmenbedingungen an den Schulen überreicht werden. Zum Gipfeltreffen mit Georg Schramm im Vorfeld des Bildungsgipfels der Kanzlerin versammelten sich im Oktober 2008 300 Menschen in Freiburg. Zudem wurden Filmvorführungen und Podiumsdiskussionen durchgeführt.

Details siehe Archiv.


 
Login
< Seitenanfang >