Externe Infos

Statement des KITA-Bündnisses Baden-Württemberg zum Thema Kleinkindbetreuung                                                         Information


Umfrage in Heidelberg und Eppelheim zur Nachhilfesituation

Für Nachhilfe werden bis zu mehrere hundert Euro pro Monat
ausgegeben. Hochgerechnet auf alle Gymnasialeltern investieren bei
30% Nachhilfe-Nehmern deren Eltern etwa 2,7 Millionen Euro pro Jahr
in professionelle Nachhilfe      Artikel

18.02.2012  Informationen des Kultusministeriums
                      zur aktuellen Schulentwicklung

09.02.2012 Interview von Bildung & Wissenschaft 
                     mit Katharina Georgi-Hellriegel 
                     Quelle: bildung & wissenschaft Januar/Februar 2012

Der Arbeitskreis „Schule neu denken“ hat in Ravensburg eine Umfrage unter Eltern zur Schulsituation durchgeführt.
Eine Mehrzahl aller befragten Eltern (56 Prozent) lehnt die Aufteilung der Kinder in unterschiedliche weiterführende Schularten bereits nach Klasse 4 ab, 61 Prozent sehen keine Chancengleichheit für Kinder unterschiedlicher Herkunft und 67 Prozent verneinen die gleichermaßen gute Förderung von leistungsschwachen wie leistungsstarken Schülerinnen und Schülern im heutigen Schulsystem.
mehr Info mit den detaillierten Ergebnissen


"Wer wagt es, auf der ganzen Linie des Bildungssystems Anforderungen zu stellen und mit Tabus zu brechen? Wer oder was hindert die Bildungspolitiker/innen daran, ihre Erkenntnisse besonnen und zielbewusst zu verwirklichen? - Da ist einmal die allgemeine zeitgenössische Mentalität des Von-der-Hand-in-den-Mund-Lebens. Anforderungen auf weite Sicht geraten so gar nicht erst in den Blick. Politisches Engagement ist zudem wenig gefragt und selbstloses politisches Engagement fast ausgestorben. Statt die Konsumsucht unserer Gesellschaft durch besseres Beispiel geduldig zu überwinden, ist es üblich geworden, sie beinahe selbstverständlich als Tatsache in Rechnung zu stellen und gelegentlich fürs Wahlgeschäft auszuschlachten. Platte Slogans, Wahlkampf als Werbefeldzug, Politik als Showbusiness sind die ersten Folgen; Absterben des demokratischen Klärungs- und Erneuerungsprozesses die nächsten." Lesen Sie hier weiter.


Renate Alf
, Cartoonistin, Autorin und Ehrenmitglied von SCHULE MIT ZUKUNFT, bietet eine Präsentation mit Cartoons an: 

Schulgeschichte(n)!

Elternnetzwerk

Seit Mitte Dezember 2010 gibt es ein neues soziales Netzwerk für Eltern, Familien und alle, die ehrenamtlich im Bildungsbereich arbeiten. "mehrfamilie" will die Kommunikation und den Austausch zwischen Eltern und Familien auf regionaler und überregionaler Ebene unterstützen. So können alle Interessierten über Probleme und Wünsche diskutieren, sich in unterschiedlichen Gruppen vernetzen, Termine und Bilder einstellen oder auch eine geschlossene Gruppe (z.B. für eine Schulklasse, einen Freundeskreis, ein Team) gründen. Weitere Informationen gibt es in der Pressemitteilung und unter www.mehrfamilie.de

Aufruf der Gesamtelternbeiräte aus Mannheim und Heidelberg:

"Sehr geehrte Gesamtelternbeiräte,
die Realschulen platzen aus allen Nähten und sind derzeit sehr belastet. 
Daher fordern wir, die Gesamtelternbeiräte der Städte Mannheim
und Heidelberg, die Vertreter der Politik auf, sich für eine
Qualitätssicherung an den Realschulen einzusetzen. 
Diesbezüglich haben wir ein Schreiben verfasst, das sich
im Anhang befindet. Wir werden es unseren Oberbürgermeistern,
BürgermeisterInnen und GemeinderätInnen überreichen. 
Bitte unterstützen auch Sie die im Schreiben benannten Forderungen
und überreichen auch Sie das Schreiben an die politischen Vertreter
in Ihrer Stadt.
Gerne können Sie auch Ihre Presse vor Ort in Kenntnis darüber
setzen und das Schreiben auf Ihre Homepages stellen. 
Gemeinsam können wir etwas bewegen! 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung ! 
Herzliche Grüße aus Mannheim und Heidelberg
Sabine Leber-Hoischen
EBV W.-Wundt RS, Vors. AK Realschulen, GEBMANNHEIM²
www.geb-mannheim.de"
Anschreiben und Unterstützerschreiben für andere GEBs.

Votum für Zivilcourage

Zivilcourage in der Schule - eine Tugend von heute?
Texte von Otto Herz und Kurt Singer.

"Demokratische Schulen sind die beste Prävention gegen Schulamokläufe und Schulgewalt", fünf Thesen von Dr. Hans-Peter Waldrich, Landesvorsitzender AKTION HUMANE SCHULE: Thesen

Übersicht der Anträge auf Modellschule zu längerem gemeinsamen Lernen in Baden-Württemberg: Modellschulanträge

Der Deutsche Caritasverband hat Strategien und Handlungsempfehlungen zur Beteiligung benachteiligter junger Menschen am Bildungs- und Ausbildungssystem erstellt: Caritas

Die Aktion Mensch sieht es als Ihren Auftrag, Familien mit behinderten Angehörigen bestmöglich zu informieren und zu vernetzen. Dazu betreibt sie den www.familienratgeber.de. Das Online-Portal bietet viele Informationen zu unterschiedlichen Hilfsangeboten, rechtlichen Bedingungen oder stellt über 22.000 Adressen von Anlaufstellen zur Verfügung.

Neues Onlineprojekt der Montag Stiftungen Urbane Räume und der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft: Hintergrund des Projektes ist der Wunsch, aus dem entstandenen Netzwerk der Pädagogischen Architektur, sowie der Fachöffentlichkeit nicht nur einen Exkursionsführer, sondern eine Informationsplattform für gute Bildungsbauten, mit Beispielen, die leicht zu „begreifen“ und für die eigene Praxis nutzbar zu machen sind, zu schaffen.
Die Beispielsammlung „Lernräume Aktuell – Inspirationen für Bildungsbauten“ finden Sie im Internet unter: www.lernraeume-aktuell.de

Interessante Websites

Neueste Studie des Meinungsforschungsinstituts Allensbach zum Thema Bildungspolitik der Länder:
Veröffentlichung der Vodafone-Stiftung und die Ergebnisse
Schlechte Schulnoten für die Länder: RP online
Gleiche Schulnoten für alle: Süddeutsche
Gute Schulpolitik sieht anders aus: Focus Schule

Bertelsmannstiftung:

Integrationsinitiative der Bertelsmann-Stiftung: allekidssindvips

Der Landesverband der Gewerkschaft Erziehung & Wissenschaft lud am 13.01.2010 ein nach Stuttgart zur Präsentation der Ergebnisse des Gutachtens zur regionalen Schulentwicklung
Ergebnisse und Studie  finden Sie hier: Schulentwicklung

Das Forum kritische Pädagogik veröffentlicht Texte und Informationen rund um das Thema Bildung.

Im Rahmen der Initiative ArbeiterKind.de sollen Schüler aus nicht-akademischen Herkunftsfamilien zur Aufnahme eines Hochschulstudiums ermutigt werden und Hilfestellung beim Studieneinstieg erhalten. Darüber hinaus sollen bereits Studierende mit nicht-akademischem Familienhintergrund dabei unterstützt werden, ihr Studium sowohl finanziell als auch wissenschaftlich erfolgreich zu bewältigen. Da die Benachteiligung der Schüler und Studenten aus nicht-akademischen Herkunftsfamilien zu einem großen Teil auf Informationsdefiziten beruht, sollen diese durch die Bereitstellung von Informationen auf der Internetseite ArbeiterKind.de behoben werden. Arbeiterkind

Mobbing-Helpdesk - ein Angebot für Probleme mit Mobbing in Schulen und am Arbeitsplatz.

Das Projekt STILLE JUNGS mit den Elementen Kommunikation, Stille, Kampfkunst, ermöglicht Jungen neue Erfahrungen in ganzheitlicher Persönlichkeits- und Bewusstseinsentwicklung.

Folgekosten unzureichender Bildung: Folgekosten

Hier können Sie den Bildungsbericht 2008 nachlesen: Bildungsbericht 2008

Bei Wegweiser-Kommune können Sie Prognosen zur demografischen Entwicklung sowie sozioökonomische Daten einsehen.

Wirksame Bildungsinvestitionen - hier finden Sie Studien zum Thema Bildung.


 
Login
< Seitenanfang >